Akeneo PIM

Vininova

Implementierung eines PIM-Systems in nur zwei Monaten bei einem Anbieter von weltbekannten Weinmarken.

Kurzfassung:

Vininova ist ein Importeur und Vermarkter von Weinen und Spirituosen aus der ganzen Welt. Das Portfolio umfasst über 1.300 Etiketten, man findet hier sowohl berühmte und etablierte Weingüter als auch kleinere Winzer. Dazu gehören solche Marken wie Lanson Champagner (eine der bekanntesten Champagnermarken der Welt), die legendären Weine von Barons de Rothschild, das renommierte spanische Weingut Marqués de Riscal, Dr. Loosen aus Deutschland, Catena Zapata aus Argentinien oder der bekannte und angesehene Hersteller Niepoort. Die konventionellen Weine, die den überwiegenden Teil des Sortiments von Vininova ausmachen, werden durch hochgelobte Naturweine ergänzt. Zu den von Vininova Spirits angebotenen Spirituosen gehören Marken wie Glengoyne, Equiano, Tamdhu, Smokehead, Mezan und Foursquare. Vininova ist nicht nur als ein bedeutender Partner der bekanntesten Restaurants und Hotels im HoReCa-Sektor in Polen aktiv. Das Unternehmen beliefert auch Fachgeschäfte und baut ein Netz von Ausstellungsräumen in den größten Städten Polens auf (derzeit insgesamt 10 Ausstellungsräume).

Der Kunde verfügte zuvor über kein System zur Verwaltung von Produktinformationen. Die Daten waren verstreut. Um eine angemessene Datenpflege zu gewährleisten, beschloss der Händler, ein PIM-System zur Unterstützung einer dynamischen Entwicklung des Produktkatalogs zu implementieren. Die Wahl fiel auf eine bewährte Open-Source-Lösung, Akeneo PIM (Akeneo Community Edition). Vininova hat sich für die Zusammenarbeit mit unserem Unternehmen entschlossen, das nun als einziges Unternehmen in Polen den Silber-Partner-Status von Akeneo hat. Das Ergebnis des Transformationsprozesses war die Vereinheitlichung und Zentralisierung der Produktdaten unter Verwendung der Standardfunktionen von Akeneo. Diese garantieren eine umfassende Unterstützung aller Prozesse rund um das Produktmanagement. Darüber hinaus wurden wir beauftragt, die Standardlösung um eine individuelle Anpassung zu erweitern.

Herausforderung:

Strukturierung des Katalogs nach den Best Practices von Akeneo und Implementierung einer maßgeschneiderten Lösung entsprechend den Bedürfnissen des Kunden.

Lösung:

Akeneo PIM 5.0 wurde implementiert. Der Kunde hatte seine Website auf der Grundlage eines CMS-Systems erstellt und verfügte nicht über eine E-Commerce-Plattform. Wir haben die Informationen von den Produktseiten extrahiert – die Produktdaten wurden in flachen Dateien exportiert und anschließend, nach Aktualisierung und Auffrischung, sodass sie der Datentypologie von Akeneo entsprechen, in das PIM-System importiert. Dazu haben wir die Standardmechanismen von Akeneo genutzt, z. B. den Import von Dateidaten und Massenaktionen, die es möglich machen, alle Produkte oder eine ausgewählte Gruppe von Produkten in einem einzigen Arbeitsgang zu bearbeiten. Unter Berücksichtigung der individuellen Bedürfnisse des Kunden wurde eine nicht standardisierte Funktionalität eingeführt, um die Preisinformationen für ein bestimmtes Produkt (sprich Preisetikett) direkt aus dem PIM-System zu exportieren. Nach dem Druck werden die Preisetiketten neben den Produkten in den Regalen der Geschäfte platziert.

Eines der Hauptziele des digitalen Transformationsprojekts von Vininova war die Zusammenführung von Produktdaten an einem einzigen Ort, auf den die verschiedenen Nutzergruppen, die an der Generierung und Überprüfung von Produktdaten beteiligt sind, zugreifen können, sowie die Möglichkeit, diese schnell zu bearbeiten und zu redigieren. Dies sind einige der wichtigsten Vorteile der Akeneo-Technologie.

Bei PIM-Projekten empfehlen wir in der Regel, die Arten von Attributen zur Produktbeschreibung zu ändern. Die Unternehmen beschränken sich im Allgemeinen auf ein Textattribut, was die Arbeit mit dem Katalog erschwert. Die Datenpflege ist eingeschränkt und es besteht ein hohes Fehlerrisiko. Auch für Vininova haben wir vorgeschlagen, die Daten zu modellieren, um Probleme bei der Integration oder bei den Importen zu vermeiden. Für die ausgewählte Version von Akeneo sind 17 verschiedene Arten von Attributen verfügbar, so sind die Daten besser strukturiert, transparent und korrekt.

Highlights

highlights

Aufklärung des Kunden über PIMs

Als Auftragnehmer begleiteten wir den Kunden durch den gesamten Transformationsprozess und führten ihn in die agile Methodik ein, was zu einem Umdenken bei der Projektdurchführung führte. Wir haben nicht nur das blanke IT-Produkt geliefert, sondern auch Beratungsleistungen erbracht.

Preisetiketten im Handumdrehen

Der Kunde bekam eine technologische Lösung, die es ermöglicht, die Produktpreise für den direkten Druck (mit Beschnitt) zu exportieren (statt des gesamten Produktblatts, wie es standardmäßig bei Akeneo angeboten wird). Diese Automatisierung heißt für den Kunden: Verkürzung von Arbeitsprozessen, Einsparung von Ressourcen und Minimierung von Fehlern. Die Dateien können für den Druck ohne Unterstützung eines Grafikdesigners vorbereitet werden.

PIM Akeneo ist genau das, was wir brauchten, um die volle Kontrolle über das dynamisch wechselnde Angebot an Weinen und Spirituosen bei Vininova zu behalten. Macopedia hat das System effizient in unserem Unternehmen implementiert und es sogar auf uns „zugeschnitten“. Heute wird unser Portfolio kontinuierlich in Akeneo katalogisiert und das System generiert darüber hinaus Preisetiketten mit der entsprechenden technischen Beschreibung der Produkte. Dies ist definitiv das Werkzeug, das wir in unserem Alltag vermisst haben – eine Systemlösung, die uns in den nächsten Phasen der Entwicklung unseres Unternehmens hilfreich sein wird.

Natalia Krobska, Marketing Manager, Vininova

Ergebnis:

Infolge der Produktionseinführung verfügt Vininova über einen Katalog mit 1.325 Produkten in einem dedizierten System, das auf die Erfassung, Verwaltung, Optimierung und gemeinsame Nutzung von Produktinformationen zugeschnitten ist. Die PIM-Software wird auch ein schnelleres Einpflegen neuer Produkte in die Produktpalette ermöglichen. Der Händler legte großen Wert auf die Zuverlässigkeit seiner Produktdaten, da er die Erwartungen seiner Kunden in Bezug auf eine präzise und klare Kommunikation erkannt hat.

Die PIM-Implementierung wurde nach einer agilen Methodik durchgeführt. Der Arbeitsplan wurde von uns genau beobachtet und eingehalten. Wir mussten die allgemeinen Bedürfnisse des Kunden verstehen und den Kontext erfassen, um die gewünschten Ergebnisse liefern zu können. Der Katalog ist nach den Best Practices von Akeneo modelliert, sodass die Systemaktualisierung auf eine höhere Version weder zeit- noch arbeitsaufwändig sein wird. Darüber hinaus ist eine flexible Skalierung jeder Zeit möglich. Mit Ausnahme einer Anpassung innerhalb des Systems haben wir die Standardlösungen von Akeneo verwendet, wobei wir das Wissen und die umfangreiche Erfahrung aus früheren Akeneo-Projekten für unsere Kunden miteinfließen lassen haben. Daraus resultierte auch die schnelle Umsetzung des Projekts (340 Entwicklerstunden). Bei anderen PIM-Lösungen kann sich dieser Zeitraum auf 3 bis 12 Monate erstrecken.

Unsere Bemühungen fokussierten wir auch darauf, die Textattribute zugunsten anderer Attribute zu reduzieren, z. B. Glossar, Zahl. Darüber hinaus hat der Kunde zwei Möglichkeiten ein Preisetikett zu generieren. Er kann im Schnellmenü ein Etikett für ein einzelnes Produkt erstellen oder mehrere Produkte auswählen, was zu einer Warteschlange mit mehreren Artikeln führt. Neben der Preisangabe enthält ein solches Etikett häufig ein Foto, eine Marketingbeschreibung, Werbebotschaften und andere Angaben, z. B. Serviertemperatur oder Speiseempfehlung.

Die Umstrukturierung wurde noch nicht abgeschlossen. Was kommt als Nächstes? Wir haben Grundlagen für ein umfassendes neues System geschaffen, das fortlaufend entwickelt wird. Die weitere Zusammenarbeit wird zu einer Erhöhung des Produktvolumens und zu neuen Funktionalitäten führen. Diese Etappe kann als Erfolg der engen Partnerschaft zwischen Vininova und Macopedia betrachtet werden. Enge Geschäftsbeziehungen zeichnen unsere Arbeits- und Herangehensweise aus.

Erfahren Sie, wie Sie die richtige Technologie auswählen, die Ihren Geschäftsanforderungen entspricht